Übersicht Reiseberichte
Inhaltsverzeichnis

 

 

Bohusleden Waldweg

Zum Glück ohne fliegende Menschenfresser.
Bei Hällestugan hörte ich dann schon von weitem einen Menschenauflauf.
Dort hatten sich in den Hütten irgendwelche Einheimische einen netten Tag gemacht. Scheinbar besaßen sie auch einen Schlüssel zu diesen Hütten. Ich machte nur kurz Pause, ging dann weiter und kümmerte mich nicht weiter drum. Es wurde ja auch schon spät und ich wurde müde.

 

 

Weswegen ich hier war

Der Punkt kam schneller als gedacht, und ich erblickte die langersehnte Bohus-Straßen-Überquerung.
Ab in den Wald nach links.
Das tat den Füßen gut. Und der Seele.
Nicht mehr dieses öde Dahingelatsche auf harter Fahrbahn.
Das hätte doch glatt entspannen können.
Tat es aber nur halb.
Beim ersten Schuhezubinden kam dann der erste Angriff der Mini-Mücken.
Das waren ja fiese Dinger. Die versuchten einen wirklich aufzufressen!
Es lag bestimmt nur an den schattigen Bäumen und dem derzeitigen Gebiet, redete ich mir mal schnell ein.

Der Waldweg nahm auch schnell ein Ende und ging dann über in einen Schotterweg.

vorherige Seite
nächste Seite
33